Familie Bäcker

Übernahme durch Bäcker's Erdbeer -und Spargelhof 2017

Seit Anfang 2017 hat Familie Bäcker vom gleichnamigen Spargelhof aus Münster-Gittrup den Betrieb rund im die Heidelbeerplantage Wassermann gepachtet und führt ihn unter dem gleichen Namen fort. 

Familie Bäcker ist selbst seit Generationen im Agrarwesen tätig und mit dem Anbau und Vertrieb regionaler Produkte und Dienstleistungen bestens vertraut. 

Neben dem Stammhof in Münster-Gittrup mit eigener saisonaler Gastronomie, gehört auch der Hof Rensing in Münster-Kinderhaus und der Hof Große-Kleimann in Steinfurt-Borhorst zu Familie Bäcker's Unternehmen.

Ihre Verkaufsstellen für frischen Spargel, Erdbeeren, Himbeeren und Heidelbeeren finden Sie über 30 Mal in Münster und Umgebung.

www.spargel-baecker.de

 

Wassermann - Das Unternehmen

Umzug vom Steinhuder Meer ins Münsterland 2011

Was treibt jemanden wie Friedrich Wassermann an, mit 77 Jahren noch einmal von vorne anzufangen? Es sind die Heidelbeeren, die er in den letzten 30 Jahren angebaut hat. Friedrich Wassermann gab an seinem Firmen- und Wohnsitz bei Neustadt alles auf, um in Westbevern-Vadrup noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Allerdings nutzte er dabei die jahrzehntelange Begeisterung für die Heidelbeerzucht, seine Erfahrungen und die vielen Auszeichnungen, die er in seinem Leben bereits erhielt.

Weiterlesen…
Pressebericht in den Westfälischen Nachrichten vom 13.02.2011 (PDF)

 

Gründungsjahr 1956

1956 gründete der Eigentümer der Heidelbeer-Plantage Friedrich Wassermann mit Ehefrau Helga Wassermann den Baumschulbetrieb Wassermann in Weetzen an der B 217. Helga Wassermann ist leider schon verstorben. Dieser Betrieb ist deshalb verpachtet und wird vom Pächter sehr erfolgreich weitergeführt. Der Betrieb umfasst die Pflanzen-Produktion und den Verkauf von Pflanzen, Dünger, Samen, Pflanzgefäßen, Gartengeräten, Produkte zur Bodenverbesserung und Heidelbeer-Produkte.

1958 legte Herr Friedrich Wassermann vor der Landwirtschaftskammer Hannover die Meisterprüfung ab. 

Umzug vom Steinhuder Meer ins Münsterland 2011

Was treibt jemanden wie Friedrich Wassermann an, mit 77 Jahren noch einmal von vorne anzufangen? Es sind die Heidelbeeren, die er in den letzten 30 Jahren angebaut hat. Friedrich Wassermann gab an seinem Firmen- und Wohnsitz bei Neustadt alles auf, um in Westbevern-Vadrup noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Allerdings nutzte er dabei die jahrzehntelange Begeisterung für die Heidelbeerzucht, seine Erfahrungen und die vielen Auszeichnungen, die er in seinem Leben bereits erhielt.

Weiterlesen…
Pressebericht in den Westfälischen Nachrichten vom 13.02.2011 (PDF)

 

Gründungsjahr 1956

1956 gründete der Eigentümer der Heidelbeer-Plantage Friedrich Wassermann mit Ehefrau Helga Wassermann den Baumschulbetrieb Wassermann in Weetzen an der B 217. Helga Wassermann ist leider schon verstorben. Dieser Betrieb ist deshalb verpachtet und wird vom Pächter sehr erfolgreich weitergeführt. Der Betrieb umfasst die Pflanzen-Produktion und den Verkauf von Pflanzen, Dünger, Samen, Pflanzgefäßen, Gartengeräten, Produkte zur Bodenverbesserung und Heidelbeer-Produkte.

1958 legte Herr Friedrich Wassermann vor der Landwirtschaftskammer Hannover die Meisterprüfung ab. 

Umzug vom Steinhuder Meer ins Münsterland 2011

Was treibt jemanden wie Friedrich Wassermann an, mit 77 Jahren noch einmal von vorne anzufangen? Es sind die Heidelbeeren, die er in den letzten 30 Jahren angebaut hat. Friedrich Wassermann gab an seinem Firmen- und Wohnsitz bei Neustadt alles auf, um in Westbevern-Vadrup noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Allerdings nutzte er dabei die jahrzehntelange Begeisterung für die Heidelbeerzucht, seine Erfahrungen und die vielen Auszeichnungen, die er in seinem Leben bereits erhielt.

Weiterlesen…
Pressebericht in den Westfälischen Nachrichten vom 13.02.2011 (PDF)

 

Gründungsjahr 1956 und entwicklung bis 2011

1956 gründete der Eigentümer der Heidelbeer-Plantage Friedrich Wassermann mit Ehefrau Helga Wassermann den Baumschulbetrieb Wassermann in Weetzen an der B 217. Helga Wassermann ist leider schon verstorben. Dieser Betrieb ist deshalb verpachtet und wird vom Pächter sehr erfolgreich weitergeführt. Der Betrieb umfasst die Pflanzen-Produktion und den Verkauf von Pflanzen, Dünger, Samen, Pflanzgefäßen, Gartengeräten, Produkte zur Bodenverbesserung und Heidelbeer-Produkte.

1958 legte Herr Friedrich Wassermann vor der Landwirtschaftskammer Hannover die Meisterprüfung ab. 

Für den Sohn Harald Wassermann (links im Bild, rechts Friedrich Wassermann) baute er in den 70er Jahren einen 17ha großen Baumschulbetrieb in Neustadt auf, der seit 1979 von seinem Sohn und von der Schwiegertochter weiter ausgebaut wurde. Heute umfasst dieser Betrieb, der von dem Gärtnermeister Harald Wassermann und seiner Ehefrau Dipl.-Ing. Simone Wassermann erfolgreich geführt wird, eine große Pflanzenproduktion mit einer Vermarktung über den Groß- und Einzelhandel, eine Abteilung Gartengestaltung und Garten-Service sowie ein großes Garten-Center, das für den Privatkunden keine Wünsche offen lässt. Diesen Betrieb finden Sie im Internet unter der Adresse http://www.wassermann-garten.de
 

Am 01.01.1980 wurde die Heidelbeer-Plantage in Neustadt an der B6 gegründet. Die Betriebsgröße betrug 2004 insgesamt 145.000 m².

Aus der Heidelbeerplantage Wassermann ging 2004 der Obsthof Wassermann hervor. Es kamen weitere Obstsorten hinzu. Neben dem Plantagen-Café in der Heidelbeerplantage konnten die Besucher im Rosengarten des neu renovierten Hofcafés am Aschenkrug die Früchte des Obsthofes in veredelter Form, als Torte, Wein, Saft oder Schaumwein, genießen.

Viele Veranstaltungen mit dem NDR, dem Bund Deutscher Heidelbeeranbauer u.a. Trägern machten das Unternehmen in der Region bekannt. Mehrfach waren Landwirtschaftsminister und die amtierenden Heidelbeerköniginnen zu Gast.

2010/2011 hat Familie Wassermann dieses Unternehmen an einen Nachfolger übergeben und sich in Telgte niedergelassen.

 

Gründungsjahr 1956

1956 gründete der Eigentümer der Heidelbeer-Plantage Friedrich Wassermann mit Ehefrau Helga Wassermann den Baumschulbetrieb Wassermann in Weetzen an der B 217. Helga Wassermann ist leider schon verstorben. Dieser Betrieb ist deshalb verpachtet und wird vom Pächter sehr erfolgreich weitergeführt. Der Betrieb umfasst die Pflanzen-Produktion und den Verkauf von Pflanzen, Dünger, Samen, Pflanzgefäßen, Gartengeräten, Produkte zur Bodenverbesserung und Heidelbeer-Produkte.

1958 legte Herr Friedrich Wassermann vor der Landwirtschaftskammer Hannover die Meisterprüfung ab. 

Umzug vom Steinhuder Meer ins Münsterland 2011

Was treibt jemanden wie Friedrich Wassermann an, mit 77 Jahren noch einmal von vorne anzufangen? Es sind die Heidelbeeren, die er in den letzten 30 Jahren angebaut hat. Friedrich Wassermann gab an seinem Firmen- und Wohnsitz bei Neustadt alles auf, um in Westbevern-Vadrup noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Allerdings nutzte er dabei die jahrzehntelange Begeisterung für die Heidelbeerzucht, seine Erfahrungen und die vielen Auszeichnungen, die er in seinem Leben bereits erhielt.

Weiterlesen…
Pressebericht in den Westfälischen Nachrichten vom 13.02.2011 (PDF)

 

Gründungsjahr 1956

1956 gründete der Eigentümer der Heidelbeer-Plantage Friedrich Wassermann mit Ehefrau Helga Wassermann den Baumschulbetrieb Wassermann in Weetzen an der B 217. Helga Wassermann ist leider schon verstorben. Dieser Betrieb ist deshalb verpachtet und wird vom Pächter sehr erfolgreich weitergeführt. Der Betrieb umfasst die Pflanzen-Produktion und den Verkauf von Pflanzen, Dünger, Samen, Pflanzgefäßen, Gartengeräten, Produkte zur Bodenverbesserung und Heidelbeer-Produkte.

1958 legte Herr Friedrich Wassermann vor der Landwirtschaftskammer Hannover die Meisterprüfung ab. 

Umzug vom Steinhuder Meer ins Münsterland 2011

Was treibt jemanden wie Friedrich Wassermann an, mit 77 Jahren noch einmal von vorne anzufangen? Es sind die Heidelbeeren, die er in den letzten 30 Jahren angebaut hat. Friedrich Wassermann gab an seinem Firmen- und Wohnsitz bei Neustadt alles auf, um in Westbevern-Vadrup noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Allerdings nutzte er dabei die jahrzehntelange Begeisterung für die Heidelbeerzucht, seine Erfahrungen und die vielen Auszeichnungen, die er in seinem Leben bereits erhielt.

Weiterlesen…
Pressebericht in den Westfälischen Nachrichten vom 13.02.2011 (PDF)